Film

Ein kleiner Kinotipp – Nicht ohne uns

2. Februar 2017

15 Länder – 16 Kinder – 5 Kontinente – 1 Stimme – so unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume und die eindrückliche Mahnung unsere (Um-)Welt zu erhalten.

Egal ob privilegiert aufwachsend in der westlichen Wohlstandsgesellschaft oder in den armen Regionen Afrikas oder Asiens und unmittelbar konfrontiert mit Kinderarbeit, Prostitution, Krieg und Gewalt, haben alle diese Kinder die universelle Sehnsucht nach Sicherheit und Frieden, Glück, Freundschaft und Liebe. Sie eint die Ablehnung und die Angst vor Krieg und Gewalt. Und jedes einzelne dieser Kinder macht sich Sorgen um die Natur und die damit verbundene Zerstörung ihres direkten und indirekten Lebensraums.

NICHT OHNE UNS!  von Sigrid Klausmann gibt Kindern auf der ganzen Welt eine Stimme und ist Teil des langjährigen, weltumspannenden und nachhaltigen Projekts „199 kleine Helden“, dass das Ziel verfolgt Kindern und Jugendlichen aus jedem Teil der Erde, aus jedem Land dieser Welt, durch Kurzfilme eine Stimme zu geben und so gegen die Angst vor dem Fremden anzugehen.  (Pressetext).

Ich war ohne Begleitung im Kino und bin so richtig in den Film versunken… Ich bin tief berührt und kann dir diesen Film ans Herz legen…

JAPAN_01

Denn bei allen idealen Vorstellungen und Veränderungen die ich unbedingt in unserem Bildungs-System anstellen möchte, macht mich der Film sehr demütig!! Es geht uns doch einfach so verdammt gut.

Die porträtierten Kinder sind zum Teil sehr belastet, man sieht es ihnen an und so oft dachte ich während des Films: komm, ich nehme dir ein bisschen von deiner Last ab.

Der Film begleitet die Kinder eigentlich „nur“ auf ihrem Weg zur Schule und auf diesem Weg lernt man sie und ihr Leben kennen. Egal wo sie leben, es sind Kinder, was ihnen allen gemeinsam ist: sie trödeln auf ihrem Weg. Trotz aller Widrigkeiten, dass kann ihnen keiner nehmen. Auf dem Weg dürfen sie Kind sein.

Ein paar Zitate

aus dem Film, die mich gerührt und zum Nachdenken angeregt haben:

„Wenn du mich fragst, was das Schwerste an der Schule ist, ist es der Weg zwei Stunden dahin!“ To aus Laos

LAOS_02

„Da wo ich wohne gibt es nicht so viel Radioaktivität – glaube ich. Deshalb ist alles in Ordnung – glaube ich.“ Yamabuki aus Japan.

„Kriege kann man nicht verhindern, weil es immer mindestens einen dummen Mensch auf der Welt gibt.“ Enjo aus der Schweiz

„Wir gehen immer zur Schule, außer manchmal wenn es regnet!“

JORDANIEN_01

Ekhlas aus Jordanien: „Ich wünsche den Syrern Frieden!“

Besonders beschäftig hat mich Alphosine, ein afrikanisches Mädchen, sie hat einen langen Weg zur Schule, balanciert dabei eine große Kiste voller Töpfe auf ihrem Kopf. Als sie endlich ankommt, wird erst klar, sie darf nicht zur Schule gehen. Sie ist nur dorthin gegangen, um ihrer Tante Essen zu bringen. Sie muss auf einer Kakao-Plantage Bohnen ernten und wird dort nicht mit Samthandschuhen angefasst, wie auch die anderen Kinder, die dort arbeiten. Sie sagt: „Ich weiß, dass aus diesen Bohnen Schokolade gemacht wird und dass sie süß schmeckt. Aber ich habe noch nie welche probiert, denn sie ist zu teuer!“

Diese Kinder sind kleine Helden und sie haben Wünsche und Träume, sie wollen Polizist, Bollywood Star oder Bibliothekarin werden oder Wasserleitungen bauen.

Dieser Film macht traurig und glücklich.

NICHT OHNE UNS_Titel

Was bleibt? Eine Menge Gefühle bleiben mir zurück…Und die Frage: was kann ich tun? Fair gehandelten Kakao und Schokolade kaufen? Ja! Und Projekte unterstützen, die Kinder fördern und begleiten: zum Beispiel das Projekt eines Freundes www.nepalhilfe.de

Und bestimmt noch so vieles mehr…

Es gibt auch Schulmaterial, um den Film gemeinsam zu bearbeiten. Ich persönlich würde den Film aber mit Kindern zusammen in kleinen Happen anschauen und besprechen und nicht am Stück. Es ist schon eher ein Film für Erwachsene vom Schnitt, Tempo usw. Also: schau ihn dir unbedingt im Kino an und mach dann  etwas in der Schule im Unterricht dazu. 😉

Danke an das Team von 199 kleine Helden!! Ihr macht wirklich tolle Arbeit! Einen Blick auf die Homepage lohnt sich.

Hier der Link zum Trailer des Films und zum Musikvideo.

STERREICH 02

Ab heute (2. Februar 2017) läuft der Film noch in folgenden Kinos:

Aachen: Apollo Aachen
Aschersleben: Filmpalast Aschersleben
Augsburg: Thalia Lechflimmern Kino in Augsburg
Bamberg: Lichtspiel Kino & Odeon Kino, Bamberg
Berlin: Tilsiter Lichtspiele
Berlin: Kino Toni & Tonino
Berlin: Kino Moviemento
Dortmund: Sweetsixteen Kino
Düsseldorf: Bambi Filmstudio Düsseldorf
Düsseldorf: Metropol Kino Düsseldorf
Erlangen: Manhattan-Kinos & Lamm-Lichtspiele
Fellbach: Orfeo
Freiburg: Friedrichsbau | Harmonie | Kandelhof Kinos
Fürth: Babylon Kino Fürth
Halle/Saale: Puschkino
Hamburg: ABATON Kino
Hannover: Kino am Raschplatz + Hochhaus
Ingolstadt: Ingolstadt – Altstadtkinos – Cinema – Union
Karlsruhe: Kinemathek im Studio 3
Köln: Odeon Kino Köln
Leipzig: Passage Kinos Leipzig
Lübeck: Kino Koki
Mannheim: Cineplex Planken
München: Monopol Kino München
Münster: Cinema & Kurbelkiste Münster
Neu Ulm: DIETRICH THEATER
Nürnberg: CINECITTA’ Multiplexkino – Nürnberg
Oberhausen: LICHTBURG FILMPALAST, Oberhausen
Ramstein: Broadway Kino
Salzgitter: Kultiplex City-Filmtheaterbetriebe
Schorndorf: Kino Kleine Fluchten Club Manufaktur
Stuttgart: Delphi Arthaus Kino
Stuttgart: EM Innenstadtkinos Stuttgart
Titisee-Neustadt: Krone-Theater Neustadt
Tübingen: Kino Arsenal & Kino Atelier
Ulm: Obscura Ulm. (Kino)
Weil am Rhein: Kinopalast im Rhein Center
Weimar: Lichthaus Kino Weimar
Zwickau: Filmpalast Astoria Zwickau 

Hier noch der FB Link mit aktuellen Infos zum Film.

No Comments

Leave a Reply